Saftiger Dinkel-Marmorkuchen mit Orange

Wisst ihr noch, vor einigen Jahren, als quasi nur Cupcakes und grell-verzierte Muffins gut genug waren? Mann, bin ich froh, dass wir das hinter uns haben und auch wieder mal einfache Klassiker aus dem Ofen zaubern dürfen. Ehrlich gesagt haben es Cupcakes auch geschmacklich nie auf meine Kuchen-Hitliste geschafft. Heute möchte ich euch deswegen mit einem Dinkel-Marmorkuchen Orange beglücken, einem Kuchen, der mich seit meiner Kindheit begleitet und auf fast jede Zug- und Autoreise mit dabei ist.

Ich experimentier immer wieder mit meinem Dinkel-Marmorkuchen Rezept und diese Variante mit Orange mag ich im Winter sehr gerne.

 

ZUTATEN

  • 250 g Butter
  • 180 g Rohrzucker
  • 400 g Dinkelmehl
  • etwas Orangensaft und Orangenabrieb, ca. 1/2 Orange
  • 3-4 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Hafermilch
  • 3 EL Kakao
  • 1 Prise Vanille
  • 1 TL Zimt
  • etwas Kardamom, gemahlen
  • etwas Nelke, gemahlen

 

ZUBEREITUNG

  1. eine Gugelhupfform oder Kastenform einfetten.
  2.  weiche Butter, Zucker, Salz, Eier, Zitronensaft zugeben und verrühren.
  3. Dinkelmehl, Backpulver, Hafermilch, Vanille und Kardamom zugeben und vermischen.
  4. 2/3 des Teiges in die vorbereitete Form geben und 1/3 des Teiges mit Kakaopulver und Zimt, Nelke vermischen.
  5. Den dunklen Teig auf dem hellen verteilen und vorsichtig mit einer Gabel alle paar Zentimeter in den Teig stechen, um diesen zu marmorieren.
  • Die Gugelhupfform/Kastenform mit dem Teig in den Ofen geben und 60 Minuten (180°) backen.
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.