Käsespätzle November Style

Wie ihr ja wisst, bin ich Schwäbin und bisher ist es mir doch tatsächlich gelungen euch meine Leidenschaft zu Spätzle vorzuenthalten. Sagt man nicht Nudeln machen glücklich – was machen dann Spätzle? oberglücklich ist doch klar! Spätzle sind an manchen Tagen einfach das perfekte Essen und ich  habe bisher niemanden getroffen, den meine Spätzle nicht glücklich gemacht haben. Selbst im hohen Norden an der Nordsee sind die Spätzle inzwischen populär, denn jedesmal wenn ich auf Borkum bin koche ich Spätzle für alle! Spätzle sind total flexibel, was ja wunderbar zur heutigen Zeit passt. Klassische Käsespätzle hatte bestimmt jeder schonmal auf seinem Teller – ich interpretier den Klassiker gerne neu! Heute stelle ich euch meine Käsespätzle November Style vor – viel Spass mit dieser Gaumenfreude

SPÄTZLE

1/2 kg Dinkelmehl
4 Bio Eier
150-200 ml Sprudelwasser / Soda 
1 großzügiger TL Salz
1 TL Kurkuma, gemahlen

  • das Dinkelmehl in eine Schüssel geben, die Eier aufschlagen und dazu geben
  • mit einem langen rührlöffel die Eier unter das Mehl mischen, und mit Salz und Kurkuma würzen
  • schluckweise das Sprudelwasser zugeben 
  • nun braucht ihr Muckies:-) – denn der Teig wird idealerweise von Hand geschlagen – und das so lange, bis der Teig geschmeidig ist und zäh vom Löffel zieht bzw. bis er Blasen wirft…jetzt ist der Teig perfekt und ready fürs Wasser
  • den Teig ziehen lassen und in der zeit einen großen Topf mit Wasser befüllen, zum kochen bringen und das Wasser kräftig salzen
  • sobald das Wasser kocht, herunterschalten – es soll nur noch sieden
  • den Teig in die Spätzlespresse geben, und die Spätzle in das heiße Wasser drücken bzw. schaben
  • sobald die Spätzle an die Oberfläche kommen, noch kurz ziehen lassen, dann mit einer Schaumkelle herausnehmen, und in einem sieb abtropfen lassen. Meine Oma tut die Spätze davor noch kurz in kaltes Salzwasser und anschließend ins Sieb. Falls ihr viel Zeit habt, macht das gerne – ich persönliche finde die Spätzle werden auch perfekt ohne diesen extra Schritt

KÄSESPÄTZLE NOVEMBER STYLE

1 große rote Zwiebel, geschnitten
150 g geriebener Käse, würzigen Käse verwenden – wenn ihr Stuttgarter seid, dann kann ich euch den Hofeigenen Reibekäse vom Reyerhof in Möhringen ans Herz legen – eeexxxttreeem lecker!
1/2 Glas Schwarze Oliven, klein geschnitten 
1 große rote Spitzpaprika, in Streifen geschnitten
Salz und Pfeffer nach Geschmack, etwas Kurkuma 
1/2 Bund/Topf Basilikum, frischen Rosmarinzweig wenn du hast

  • eine ordentliche Portion Butter in einer Pfanne schmelzen lassen 
  • die Zwiebeln rein und kurz andünsten lassen, Paprika und Oliven dazu. Falls du Rosmarin hast, dann diesen jetzt am Stück in die Pfanne geben.
  • jetzt kommen die Spätzle rein, alles gut vermischen und mit den Gewürzen abschmecken
  • Rosmarinzweig  jetzt wieder  entfernen – das Basilikums kleinzupfen und unter die Spätzle mischen
  • den Käse über den Spätzle in der Pfanne verteilen und bei niedriger Stufe langsam schmelzen lassen
  • Tipp: wenn ihr Stuttgarter seid, dann kann ich euch den Hofeigenen Reibekäse vom Demeter Reyerhof in Möhringen ans Herz legen – eeexxxttreeem lecker!

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.